Rund um Wiedenbrück 2022

Das ruhmreiche Traditionsrennen “Rund um Wiedenbrück” hat wie üblich zwischen den Feiertagen am 27.12. stattgefunden. Bei gutem Wetter galt es über Ems und Umflut den historischen Stadtkern zu umrunden.

Transportmittel der Wahl (für alle Teilnehmer gleich) ist der T-Slalom. Ein Boot dass dank der schnittigen Form auch nach knapp 40 Jahren noch sehr beliebt ist.

Trotz der Krankheitswelle, die viele Favoriten kampfunfähig gemacht hat, haben sich einige mutige Kanuten der Umrundung gestellt.

Robert ist hoch motiviert und startet als Erster.

Nach dem Aufbau sammeln sich die ersten Schaulustigen.

Johannes startet mit Volldampf.

Auch Ansgar lässt sich den Spaß nicht entgehen.

Matthias auf dem Weg zum Glocke-Wehr.

Auch Neulinge bekommen ihre Chance. Justin ist top motiviert und zeigt als jüngster Starter den alten Hasen was er drauf hat.

Nach der ca. 24 minütigen Fahrt kommt Johannes mit bester Laune im Ziel an.

Ansgar ist bei der Zieleinfahrt noch hoch konzentriert.

David wirbelt mit seinem mächtigen Bizeps beim Start reichlich Wasser auf.

Christoph scheute keine Mühen und reiste extra aus Österreich an, um an dem lohnenswerten Spektakel teilzunehmen.

Auch der erste Vorsitzende Rainer startet. Für eine bessere Zeit trägt er eine windschnittige Weihnachtsmütze.

Stellvertreter Stefan nutzt die Magie des Einhorns um alle anderen Teilnehmer zu deklassieren.

Chef-Zeitnehmer Daniel sprintet nach der Stadtumrundung ins Ziel.

Gewonnen und somit auch die heiß begehrte Siegprämie erhalten hat Stefan. Gefolgt von Christoph und Daniel.
Dieser Erfolg ist anschließend ausgiebig im Bootshaus gefeiert worden.

Text und Bilder von Nico