Category Archives: Spielbootfahren

Holibu-Rodeo am 23.04.2022

Am 23.4. veranstaltet das NRW Kanufreestyle Team zusammen mit dem KC Hohenlimburg zum Saisonstart (paddeln, lenne-rafting, etc.) in Holibu ein kleines Spaßrodeo.
Los gehts ab 12 Uhr, Finale ist gegen Abend. Nach den Vorläufen gibts Rodeotraining für alle Interessierten.

Musik, lockere Wertung und gute Stimmung!

Alte und junge Freestyler, Anfänger und Experten sind herzlich willkommen. Interessenten aus dem KCWD, insbesondere auch die, die Freestyle mal ausprobieren möchten, melden sich bitte über den nachfolgenden link selbst an und melden sich bitte bei Stefan.

https://www.into-the-water.com/2022/01/holibu-rodeo-2021/

Kanufreestyle WM 2025 in Deutschland

Weltmeisterschaft 2025 in Deutschland

Deutscher Kanuverband wird die Kanu-Freestyle WM 2025 in Plattling ausrichten

https://www.kanu.de/Weltmeisterschaft-2025-in-Deutschland–81727.html

Seit Samstag Nachmittag steht fest: Die Weltmeisterschaft im Kanu-Freestyle kommt zurück nach Deutschland. Nachdem in Plattling bereits im Jahr 2011 eine erfolgreiche Weltmeisterschaft und 2016  eine Europameisterschaft abgehalten wurde, kommt es im Sommer 2025 zu einer Neuauflage.

Letztendlich konnte sich der Standort an der Isar gegen die Mitbewerber aus Frankreich durchsetzen. Das Bewerbungsverfahren ist abgeschlossen und die Vergabe wurde soeben durch die ICF (international canoe federation) bestätigt.

„Wir freuen uns, dass wir die gesamte Freestyle-Szene wieder bei uns in Plattling begrüßen dürfen“, schwärmen Hauptorganisatoren Thomas Hinkel und Anne Sommerauer.

Auch die Freestyler vom KCWD freuen sich auf die “Heim-WM” 2025

Die weltbekannte Walze im beschaulichen Plattling wird das ganze Jahr von vielen Paddlern als Trainingsstätte aufgesucht. Abseits der Welle locken die zahlreichen Cafes zum Verweilen auf dem malerischen Markplatz der Nibelungenstadt an der Isar. Das gastfreundliche Plattling heißt Athleten aus aller Welt herzlich willkommen.

WM-Qualifikation im Kanufreestyle – Nele ist wieder im deutschen Team

Am 19.03.2021 wurde auf der Isarwelle in Plattling die deutsche Qualifikation für die Weltmeisterschaften im Kanufreestyle, die Ende Juni im britischen Nottingham stattfindet, ausgetragen. Mit dabei auch unsere Freestyler vom KCWD, die das Ziel hatten sich für das Nationalteam zu qualifizieren.

Mads surft auf der Isarwelle.
Nele dreht einen Spin in den Fluten der Isar.

Der 14-jährige Mads und seine 18-jährige Schwester Nele hatten sich intensiv auf den Ausscheidungswettkampf vorbereitet und waren bereits am Wochenende zuvor einmal an die Isar gereist, um sich bei Temperaturen um den Gefrierpunkt auf die Welle im fernen Niederbayern einstellen zu können.

Das richtige Set-up muss gefunden werden.

Dies ist umso bewundernswerter, da beim Kanufreestyle ja nicht auf dem Wasser gepaddelt wird, sondern auf dem Schaumberg der Welle gesurft und das weniger als 2 Meter lange Freestyle-Kajak in allen 3 Dimensionen durchs Wasser rotiert wird. Dabei sind nicht selten der Kopf und der Körper unter und das Boot über Wasser.

Doch dann geht’s ab und das Kajak ploppt aus dem Wasser …
und der Kopf taucht in den Schaum.

Tricks wie Loop, Spin, Cartwheel oder McNasty erzielen nur dann Wertungspunkte, wenn der Kanute immer wieder im Rücklauf der Welle landet. Das bedeutet intensivsten Kontakt zum nassen und kalten Medium. Neben den niedrigen Temperaturen hatten die Paddler auch mit einem sehr niedrigen Wasserstand zu kämpfen, der es nur an ganz wenigen Stellen der Welle erlaubte, die Bootsspitze zum Loop (Salto mit dem Kajak) ins Wasser zu drücken. Hier das richtige Set-up zu finden, um einen Move vorzubereiten, durchzuführen und in der Welle zu landen, erfordert viel Übung, um in einem 45-sekündigem Lauf möglichst viele und schwierige Tricks mit dem Kanu auszuführen und dafür von den Kampfrichtern mit möglichst hoher Punktzahl bewertet zu werden.

Auch am nachfolgenden Qualifkationswochenende waren die Temperaturen nur leicht über dem Gefrierpunkt, aber immerhin war es wolkenlos und sonnig. Nele, die Deutschland bereits bei der WM 2019 und der EM 2021 in der Juniorenklasse vertreten hatte, mußte dieses Jahr erstmals in der Damenklasse antreten. Mit 3 soliden Läufen konnte die duale Studentin auf Platz 5 paddeln und damit einen der begehrten Plätze bei den Damen erkämpfen. Der Sprung vom Junioren- ins Damenteam ist der 4. Platzierten der Europameisterschaft 2021 in Paris damit gelungen. Sie vertritt nun auch in der Damenklasse den deutschen Kanuverband bei den ICF Canoe Freestyle World Championships im National Water Sports Centre in Nottingham.

Je höher hinaus um so besser – Nele hat ihren Platz im Nationalteam auch in der Damenklasse verteidigt.

Der 14-jährige Mads trat in der Juniorenklasse gegen bis zu 18-Jahre alte Sportler an und qualifizierte sich im Vorlauf überraschend als 5. für das Finale.

Konzentration vor dem Lauf.

Eine starke Leistung! War Mads damit doch der bei weitem jüngste Teilnehmer im Finale. Dort kämpfte er gegen die meist deutliche ältere Konkurrenz um die 3 zu vergebenden Plätze im deutschen Juniorenteam. Trotz flüssiger Läufe konnte er sich leider nicht weiter nach vorne schieben. Den McNasty im 2. Der 3 Finalläufe konnte er leider erst nach Ende der 45 Sekunden Laufzeit durchziehen, so daß dieser trotz guter Ausführung nicht mit Punkten bewertet werden konnte. Sonst wäre evtl. noch eine bessere Platzierung möglich gewesen.

Vorbereitung zum McNasty.

Der nächste Saisonhöhepunkt für die beiden wird die deutsche Meisterschaft in Neheim an der Ruhr Anfang Mai sein. Hier werden die beiden versuchen ihren Heimvorteil gegen die starke süddeutsche Konkurrenz auszuspielen.

Fotos: Tanja und Stefan

Text: Stefan

KCWD Highlights 2022

Liebe Kanuten/innen,

wir haben für Euch ein umfangreiches Jahresprogramm mit vielen Tages- und mehrtägigen Fahrten geplant. Die Highlights für 2022 werden nachfolgend beschrieben und die jeweiligen Ausschreibungen zum Download bereitgestellt.

Wenn Ihr an den mehrtägigen Fahrten teilnehmen möchtet, meldet Euch bitte umgehend bei den jeweiligen Fahrtenleiter/innen, damit diese die Touren im Detail planen können. Auch wenn Ihr noch nicht 100%ig sagen könnt, ob Ihr dabei seid, ist eine Rückmeldung, dass Ihr Interesse an der Fahrt habt und evtl. dabei seid, sinnvoll. Das erleichtert den Fahrtenleiter/innen die Planung. Nicht zuletzt ist es für jeden Organisator/innen deutlich motivierender, wenn es frühzeitig Feedback zu den angebotenen Touren gibt.

Nun zu den einzelnen Touren:

Das Jahresprogramm 2022 gibt einen Gesamtüberblick über unsere Aktivitäten:

Einige Termine werden sicherlich in den nächten Wochen noch exakt terminiert , detailierter ausgearbeitet und ergänzt.

Klönabend:

Donnerstags ab 20.00Uhr findet der Klönabend nun wieder regelmäßig im Bootshaus statt. Hier erfahrt ihr alles, was im KCWD so los ist und bekommt zu allem Infos von der spontanen Tour am Wochenende bis zu den Mehrtagestouren.

Bezirksfrühlingsfahrt am 27.03.2022 auf der Ems organisiert vom KCWD, Rheda Werl bis Brocker Mühle, Ansprechpartner: Jürgen, Stefan

Osterfahrt nach Slowenien, Ansprechpartner: Nico

Es ist mal wieder Zeit für die traditionelle Osterfahrt nach Slowenien. Der Plan ist, am 09.04. loszufahren und noch für einige Tage in Lofer zu paddeln, bevor es dann weiter nach Slowenien geht. Dort bleiben wir dann bis zum 18.04 (Rückreisetag).
Gepaddelt wird allerfeinstes Wildwasser, das auch für Anfänger geeignet ist, die gut im Boot sitzen (WW 2+ bis 4). Ziel der Reise sind der Grubhof in Lofer und Camp Toni in Bovec.
Wer Interesse hat, meldet sich bitte bis zum 18.03.22 bei Nico

XXL-Paddelfestival in Markkleeberg am 29.04.-1.05.2022, Ansprechpartner: David

vom 29.04 – 01.05. findet wieder das XXL Paddelfestival rund um den Kanupark am Markkleeberger See bei Leipzig statt. Es kann das neueste Material getestet werden oder aber auch einfach nur auf Jugend- und Hauptkanal oder dem angrenzenden See gepaddelt werden. Es ist für alle was dabei. Das gesamte Programm findet sich unter www.paddelfestival.de. Einen guten Eindruck liefert auch das Video. In dem auch ein paar Paddler des KCWD zu sehen sind.
Wir würden am Freitagnachmittag in Wiedenbrück starten und am Sonntagnachmittag aus Leipzig zurückfahren.
Da der Campingplatz dieses Jahr je nach Coronabestimmungen nur eine begrenzte Anzahl an Personen aufnehmen darf, meldet euch bitte frühzeitig bei David.

Sonntagspaddeln am 08.05., 12.06., 10.07., 14.08. und 04.09.2022, Ansprechpartner: Günter

Kanufreestyle Deutsche Meisterschaft und Schüler Cup am 7./8.05.2022 auf der Ruhrwelle in Neheim, Ansprechpartner: Stefan

Wildwassertour für Kids, Anfänger, Fortgeschrittene und Experten nach Lienz über Himmelfahrt 25.05.-29.05.2022, Ansprechpartner Stefan

Lienz-2022-Ausschreibung-1Download

Pfingstfahrt zur Diemel zum KC Warburg am 4.-6.06.2022, Ansprechpartner: Johannes, Christina, Jürgen

Wanderfahrt zur Mecklenburger Seenplatte über Fronleichnam (16.-19.06.2022), Ansprechpartner: Jürgen

Wer Lust hat auf eine Gepäcktour auf den Mecklenburgische Seen, der meldet sich bei Jürgen. Geplant ist mit Gepäck von einen See zum anderen zu fahren und dann wenn man ausgepowert ist, zu zelten und den Tag ausklingen lassen. Am nächsten Tag weiterpaddeln und dann langsam zurück zum Ausgangspunkt.
Richtige Planung erfolgt erst, wenn alle Teilnehmer bekannt sind. Also meldet euch bei Interesse und mit Fragen bei Jürgen.

Spreewaldtour vom 08.-11.09.2022 nach Alt Zauche, Ansprechpartner: Jürgen

Hochgebirgswanderung mit Hüttenübernachtung am Samstag den 17.09.22 bis Dienstag den 20.09.22

Ansprechpartner: Günter
Wer Interesse hat meldet sich bitte bis zum 31.03.2022
bei Günter damit die Hütten rechtzeitig gebucht werden können.

WW-Contest Hildesheim wahrscheinlich 24./25.09.2022, Ansprechpartner: David

Jürgen plant eine Gepäckfahrt auf der Weser über ein Wochenende im Sommer

Jürgen wird kurzfristig Wanderfahrten auf der Lippe, Weser und Ems mit Langbooten für Erwachsene anbieten.

Wir planen einen Eltern-Kind-Kanukurs im Frühjahr, der sich insbesondere an Kanuanfänger richtet, die wir natürlich gern als neue Vereinsmitglieder gewinnen möchten. Details findet Ihr in der nachfolgenden Ausschreibung und im Flyer zum Download.

Bei allen Vereinsveranstaltungen gelten die dann jeweils gültigen Corona-Regeln. Da diese sich aktuell ständig verändern , beachtet die jeweiligen aktuellen Informationen dazu. Alle Teilnehmer müssen entsprechend der jeweilig gültigen Regeln die entsprechenden Nachweise (geimpft, genesen, getesten) vorlegen können.

Ein tolles Kanujahr 2022 liegt vor uns, seid dabei !

Text: Stefan